Besondere Dienstleistungen NRW

Trommeln für einen Tarifvertrag!

Wohnungswirtschaft NRW / LEG / Technik Service Plus

Trommeln für einen Tarifvertrag!

Ausstand, Streik, Wohnungswirtschaft NRW, TSP, Besondere Dienste NRW, Tarifvertrag, LEG, Foto: wowi-vernetzt.de Wir streiken weiter!

Streikende der TSP protestieren vor LEG-Hauptversammlung!

26.05.2021 | Düsseldorf - Die digitale Hauptversammlung der LEG AG wird am morgigen Donnerstag (27.05.) von Protesten der LEG-Tochter TSP begleitet. Streikdelegierte aller NRW-Standorte bringen in Düsseldorf, vor dem Tagungsort des LEG-Vorstands, ihr Unverständnis über die Verweigerungshaltung des Arbeitgebers mit Unterstützung einer Trommlergruppe zum Ausdruck. Seit über 60 Tagen streiken handwerklich Beschäftigte der TSP GmbH (TechnikServicePlus) landesweit für einen Tarifvertrag. Während am Donnerstag erneut positive wirtschaftliche Entwicklungen verkündet werden, lehnt der Arbeitgeber einen Tarifvertrag weiterhin ab.

Portrait Andrea Becker Foto: ver.di NRW / FB 13 Andrea Becker

„Die Betonung des Vorstandsvorsitzenden auf die Einhaltung des sozialen Dialogs und Ehrlichkeit verwundert uns“, erklärte Andrea Becker, ver.di Fachbereichsleiterin Besondere Dienste NRW. „Wer Tarifverhandlungen mit der zuständigen Gewerkschaft prinzipiell verweigert, mit juristischen Verfahren versucht den Streik zu unterbinden und Streikende mit arbeitsrechtlichen Nachteilen bedroht, wirkt wenig sozial. Die Aktionärinnen und Aktionäre bekommen nur das freundliche Gesicht der LEG zu sehen. Die seit über 60 Tagen andauernden Streiks werden schlicht verschwiegen.“ Die wirtschaftliche Situation des Konzerns lag im Jahr 2020 deutlich über der Prognose. Mit einer Gewinnsteigerung von 12 Prozent konnte auch die Dividende der Aktionärinnen und Aktionäre um 5 Prozent gesteigert werden. Zeitgleich gibt es weiterhin keine Gespräche über einen Tarifvertrag für die handwerklich Beschäftigten der TSP.

„Als Handwerkerinnen und Handwerker sind die Beschäftigten der TSP die Visitenkarte der LEG AG bei Mieterinnen und Mietern. Mit ihrer Arbeit tragen sie somit einen großen Teil zur wirtschaftlichen Entwicklung des Konzerns bei – sie selbst gehen aber leer aus!“

Streikaufruf

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

viele Beschäftigte der TSP an allen Standorten haben sich in ver.di-organisiert, um einen Tarifvertrag durchzusetzen. Sie wollen das, was in den meisten Gesellschaften des LEG Konzerns schon lange gilt: die Sicherheit, regelmäßig an der allgemeinen Lohnentwicklung teilhaben zu können. Und das geht nur mit Tarifvertrag! Über 50% der Beschäftigten haben für den Tarifvertrag gestimmt.

Am 04.06.2020 haben wir die Geschäftsführung der TSP zu Tarifverhandlungen aufgefordert und sieben Verhandlungstermine angeboten. Die Arbeitgeberseite lehnt Tarifverhandlungen ab mit der Begründung (Zitat) …… „dass ein Tarifvertrag keine Mehrwerte für beide Seiten schaffen würde.“ Eine unglaubliche These finden wir.

Wir akzeptieren die Verweigerungshaltung der Arbeitgeber nicht!!!

Uns bleibt in dieser Situation nichts Anderes übrig als zur Durchsetzung der Forderungen zu streiken. Wertschätzung sieht anders aus! Und das in einem Konzern, der Jahr für Jahr Rekordgewinne zu vermelden hat. Unsere ersten Streiks waren erfolgreich, haben aber noch nicht dazu geführt, dass wir einen Verhandlungstermin von der Geschäftsführung erhalten haben. Deshalb müssen wir jetzt weiter streiken. Wir lassen nicht locker und halten an unserem Ziel fest, auch wenn der Arbeitgeber noch so viele freiwillige Prämien zahlt.

Wir fordern deshalb:

  • Eine Erhöhung der Vergütungen aller Beschäftigten um 170 €/Monat,
  • eine Erhöhung der Auszubildendenvergütungen um 100 €/Monat
  • und eine Anpassung der Relationen der Ausbildungsvergütungen.
Technik Service Plus, Wohnungswirtschaft NRW, LEG, Besondere Dienste NRW, Foto: ver.di NRW / FB 13 TSP Dortmund

Wir rufen daher alle Beschäftigten der TSP (einschl. Telefonie, Heizungsbau und Azubis) aller Standorte
am Donnerstag den 27.05.2021 von 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr zum Streik auf!

Wir werden an diesem Tag mit Streikdelegierten anlässlich der LEG-Hauptversammlung den Vorstand besuchen.

  • Treffpunkt: Hotel Van der Valk, Am Hülserhof 57 in 40472 Düsseldorf.
  • Wir sammeln uns um 09:30 Uhr und beginnen um 10:00 Uhr.

Das Streikgeldformular zur Auszahlung des Streikgeldes erhaltet ihr vor Ort. Reisekosten werden erstattet. Für Rückfragen stehen euch die Streikleitungen zur Verfügung.

V.i.S.d.P.: Andrea Becker, ver.di-Landesbezirk NRW, Andrea Becker, Karlstraße 123 - 127 in 40210 Düsseldorf. E-Mail: andrea.becker@verdi.de Telefon: 0211 - 61824 - 391

 

Informationen zur Hauptversammlung: https://ir.leg-se.com/investor-relations/hauptversammlung

Ansprechpartner vor Ort ist der Kollege Karsten Braun, Mobil: 0160 - 9780276


Pressekontakt:

Pressesprecherin Lisa Isabell Wiese
ver.di Landesbezirk NRW

Telefon: 0211 - 61824 - 110

E-Mail: lisa-isabell.wiese@verdi.de / pressestelle.nrw@verdi.de