Besondere Dienstleistungen NRW

Wir sind mehr wert!

Immobilienwirtschaft NRW

Wir sind mehr wert!

LEG Foto: ver.di NRW / FB 13 LEG

#fairgüten

13.12.2019 | Düsseldorf - Am 12.12.2019 fand die zweite Tarifverhandlung statt. Aus Sicht der Tarifkommission befanden wir uns auf der Zielgeraden.

Warum?

Bei einigen Forderungen konnte bereits ein Konsens erzielt werden und wir sind auf einem guten Weg. Zu diesem Konsens zählen (unter dem Vorbehalt einer Gesamteinigung) folgende Punkte:

  • Verlängerung des aktuell gültigen Altersteilzeitvertrags um weitere 24 Monate,
  • die Laufzeit des Vergütungstarifvertrags soll 12 Monate betragen,
  • die Erhöhung der Azubi- Vergütung um 50 € (1. Ausbildungsjahr); 60 € (2. Ausbildungsjahr); 70 € (3. Ausbildungsjahr),
  • und im Falle einer Übernahme der Auszubildenden nach bestandener Abschlussprüfung erfolgt diese unbefristet, vor der Abschlussprüfung bekommen die Auszubildenden einen zusätzlichen Urlaubstag zur Prüfungsvorbereitung (innerhalb von 7 Arbeitstagen vor der Prüfung kann dieser in Anspruch genommen werden).

Bei zwei entscheidenden Punkten konnten wir jedoch keine Einigung erzielen:

  1. Die Erhöhung der Vergütung aller Beschäftigte
  2. und der Bonus für ver.di Mitglieder.

Um Euch die Weihnachtszeit zu versüßen, sind wir am Ende des Verhandlungstages mit zwei Angeboten auf die Arbeitgeberseite zugegangen:

1. Alternative:

  • 3,5% Erhöhung bei einem Mindestbetrag von 110 €,
  • und 1 zusätzlicher Urlaubstag für ver.di Mitglieder.

2. Alternative:

  • 3,7% Erhöhung bei einem Mindestbetrag von 120 €
  • und eine Shopping Card für ver.di Mitglieder (i.H.v. 44 € monatlich).
Tarifkommission LEG, LEG Immobilien AG, Tarifvertrag, Besondere Dienste NRW, Foto: ver.di NRW / FB 13 Tarifkommission LEG

Alle Tarifkommissionsmitglieder stehen für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung. Rückmeldungen oder Hinweise gerne an die E-mail-Adresse der Tarifkommission: Tarif.Kommission@immo-nrw.net.

Der Arbeitgeber legte uns zuletzt folgendes Angebot vor:

  • 2,8% bei einem Mindestbetrag von 90 €
  • Keine Vorteilsregelung für ver.di Mitglieder
  • Was bedeutet eigentlich eine Gehaltserhöhung um 0,1% für alle Beschäftigte pro Jahr für den Arbeitgeber? ca. 60.000 €. In Anbetracht dieser Summe wäre die Annahme eines unserer Angebote am heutigen Tage möglich gewesen; erst recht angesichts der deutlichen Erhöhung der geplanten Gewinnziele für das Jahr 2020 von 356- 364 Mio. € auf 370- 380 Mio. €.

Leider bestand hier nicht die Bereitschaft, weiter auf uns zuzugehen.

Das zeigt: Der LEG geht es gut! Das ist unter anderem das Ergebnis UNSERER guten Arbeit.

Daher sind wir der Meinung, WIR SIND MEHR WERT!
Zitat Lars von Lackum „Ohne Sie ist alles nichts!“ (26.11.2019 KBV)

#fairgüten auch für Dich? Dann werde jetzt ver.di Mitglied!

Wie geht es nun weiter? - Am 14.01.2020 wird weiterverhandelt.

Eure Tarifkommission LEG

Wir wünschen Euch eine schöne Vorweihnachtszeit!

V.i.S.d.P.: Vereinte Dienstleistungengewerkschaft - ver.di, Landesbezirk NRW, Andrea Becker, Landesfachbereichsleiterin, Fachbereich 13/ Besondere Dienstleistungen, Karlstraße 123 - 127 in 40210 Düsseldorf.